Zahlreiche Zeitungen kommentieren die Entscheidung der Gesundheitsminister, Ungeimpften ab November keinen Verdienst-Ausgleich mehr im Falle einer Quarantäne zu zahlen.

Deutschlandfunk – Blick in die Zeitungen von morgen

Die neue Regelung ist auch deshalb falsch, weil sie ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einer Impfpflicht durch die Hintertür ist. Direkt bekommt man sie nicht durchgesetzt und versucht es deshalb mit Tricks. Ehrlich wäre das Eingeständnis, dass sich die Zahl der Geimpften kaum noch erhöhen wird. Herdenimmunität kann wahrscheinlich nur noch durch Ansteckung mit dem Virus erreicht werden.

  • AUGSBURGER ALLGEMEINE

Eines zeigt ein Blick auf Nachbarstaaten wie Dänemark, die Niederlande oder die nordskandinavischen Länder ganz gewiss: Niemand mag zwar den Königsweg der Pandemiebekämpfung kennen. Mit ihrer Politik der Drohung, Reglementierung und Ausgrenzung aber hat die scheidende Bundesregierung nichts erreicht, was sie nicht mit weit liberaleren Maßnahmen ebenfalls hätte erreichen können.

  • CICERO

Frankreich und Italien sind mit strengeren Impf-und Testvorgaben einen anderen Weg gegangen. Er hat zu Protesten geführt, aber auch zu höheren Impfquoten. Der deutsche Weg dagegen ist ein verdruckstes Hin und Her zwischen Härte und Nachsicht, das nicht nur den Frust auf allen Seiten stetig mehrt, sondern erkennbar erfolglos ist.

  • SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

Deutschlandfunk – Blick in die Zeitungen von morgen


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Red Skies over Paradise:

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter Press This! abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Zahlreiche Zeitungen kommentieren die Entscheidung der Gesundheitsminister, Ungeimpften ab November keinen Verdienst-Ausgleich mehr im Falle einer Quarantäne zu zahlen.

  1. Maccabros schreibt:

    Ich warte auf die erste Klage beim Verfassungsgericht und ähnliche Einschränkungen für Alkohol sowie Nikotinsüchtige, deren Verhalten ebenso gesundheitsschädlich ist…

    Gefällt 2 Personen

    • Ich erwarte jetzt von Betriebsräten und Gewerkschaften, dass sie Betriebsvereinbarungen und Tarifvereinbarungen treffen, die Ungeimpften (außerhalb einer Impfpflicht) eine Lohnfortzahlung im Quarantäne-Fall zugestehen. Von den Verfassungsgerichten erwarte ich nichts mehr, da sich bereits abzeichnet, dass diese auf die Linie der Exekutive einschwenken. Bei Suchtkranken (Alkohol, Nikotin, Drogen …) befürworte ich dann Einschränkungen bei der Lohnfortzahlung und den Behandlungskosten, wenn der Suchtkranke einem Entzug und einer Reha widerspricht. Außerdem müssen ZIgaretten und Alkohl um den Wert eines Schnelltests/PCR-Tests verteuert werden.

      Gefällt 2 Personen

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.