AKK und die Dienstpflicht – Die Kolumnisten. Persönlich. Parteiisch. Provokant.

Wenn es AKK darum geht, Schulabgänger durch diese Dienstpflicht zu ordentlichen Bürgern zu erziehen, dann kann ich dazu nur feststellen, dass die Erziehung in erster Linie Sache der Eltern und zum Teil der Schulen ist. Erzieherisch auf Jugendliche von staatlicher Seite mit Zwang einzuwirken, ist ausschließlich dem Jugendstrafrecht und in bestimmten Fällen den Jugendämtern vorbehalten. Ansonsten genießen auch Jugendliche das Recht, vom Staat in Ruhe gelassen zu werden. Und dabei sollte es bleiben.

Unterm Strich ist die AKK-Idee eine Kack-Idee.

Quelle: AKK und die Dienstpflicht – Die Kolumnisten. Persönlich. Parteiisch. Provokant.


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu AKK und die Dienstpflicht – Die Kolumnisten. Persönlich. Parteiisch. Provokant.

  1. rotewelt schreibt:

    Ist ein ordentlicher Bürger einer, der in den Krieg zieht? Anscheinend. Tja, die AKK scheint noch schwerere Geschütze aufzufahren als Waffen-Uschi vorher.

    Gefällt 1 Person

    • Es wird, nach und nach, mobil gemacht. Die Namen der Marionetten dabei, spielen keine Rolle. Es ist Teil der Rollenverteilung durch die Herrschenden, dass GRÜNE den Jugoslawien-Krieg befahlen, SOZIALdemokraten die unsozialsten Gesetze der Nachkriegszeit verabschiedeten und FRAUEN unsere Kinder in Kriege schicken und deren Leichensäcke in Empfang nehmen. So reduziert man den Widerstand aufs Minimalste. Liebe Grüße, Bernd

      Gefällt 1 Person

  2. alicemakeachoice schreibt:

    Die Motivation ist doch – wie immer – eine ganz andere. Pflegenotstand, kaschierte Arbeitslosenzahlen und – nicht zu vergessen – ein Vorschlag, der sie in die Diskussion bringt (und der, wie ich in den sozialen Netzwerken las – ordentlich Zuspruch findet).

    Gefällt 1 Person

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.