Weltspiegel-Reportage: Lachs und Avocado für Europa – Das Erste | programm.ARD.de

Avocados – das „grüne Gold“

Weiter im Norden bauen Farmer Avocados im großen Stil an. Ein Lebensmittel, das fast schon Kult-Status in den USA und in Europa erreicht hat: Gesundes Fett, cremig liegt es bei Veganern, Vegetariern und der wachsenden Hipster-Gemeinde der Metropolen im Trend.

In Mexiko werden mehr Avocados produziert als irgendwo sonst in der Welt. Das „grüne Gold“ nennen sie es hier, doch längst glänzt es nicht mehr, wie Xenia Böttcher zeigt.

Niemals hätte José Gonzalez gedacht, dass Avocados sein Leben so dramatisch verändern würden. Seit 35 Jahren arbeitet er im Avocado-Geschäft und die steigende Nachfrage hat ihn zu einem wohlhabenden Mann gemacht. Und zu einem bedrohten. Nur noch mit schwer bewaffneten Bodyguards geht er auf seine Plantagen, sein Sohn wurde bereits entführt, 100.000 USD sollte er zahlen. Er selbst wurde schon zwei Mal entführt.

Erhielt Gonzalez für ein Kilo Avocados einst 20 Cent, so sind es jetzt bereits 3,50 Euro. Und es werden Milliarden Avocados exportiert.

Brutaler Machtkampf

Mexikos organisierte Kriminalität will mitmischen beim Geschäft mit dem „grünen Gold“. Kartelle streiten im Bundesstaat Michoacan um die Macht. Die „Tempelritter“ gegen „Jalisco – neue Generation“. Der Kampf ist besonders brutal, Hinrichtungen keine Seltenheit. Der Terror, die Angst soll die Farmer gefügig machen. Wer sein Schutzgeld nicht zahlt, verschwindet oder wird leblos aufgefunden.

Quelle: Weltspiegel-Reportage: Lachs und Avocado für Europa – Das Erste | programm.ARD.de


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.