Über den Umgang mit Kunst und Künstlern, die menschlich gefehlt haben zum Nachhören:

»„Auf jeden Fall sind Nolde-Bilder zeigbar“ | Historiker zu antisemitischem Künstler | Eine Ausstellung in Berlin demaskiert den deutschen Künstler Emil Nolde als überzeugten Nationalsozialisten, Bundeskanzlerin Angela Merkel hängt Nolde-Bilder im Büro ab. Das sei „Tugendhysterie“, sagte der Historiker Michael Wolffsohn im Dlf. Große Persönlichkeiten hätten nicht immer eine weiße Weste. | Michael Wolffsohn im Gespräch mit Christoph Heinemann«

https://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2019/04/12/fall_nolde_kunst_vor_moral_interview_mit_michael_dlf_20190412_0815_293e172f.mp3


Impressum/Datenschutz/Datensicherheit

Über Red Skies Over Paradise

»Das Leben ist nie etwas, es ist nur die Gelegenheit zu einem Etwas.» - Friedrich Hebbel
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Über den Umgang mit Kunst und Künstlern, die menschlich gefehlt haben zum Nachhören:

  1. alicemakeachoice schreibt:

    Schätze ich den Künstler als Künstler oder als Mensch? Darf, kann ich das eine vom anderen trennen? Darf ich als moralischer Mensch die Werke unmoralischer Künstler mögen, aufhängen? Ich hatte jüngst eine Diskussion mit meinem Sohn über Michael Jackson, anderes Genre. Es beschäftigte ihn. Seine Musik zu lieben ohne darüber zu sinnieren, was er denn tatsächlich und ob überhaupt er getan hat, ist in Ordnung. Auf der anderen Seite kann ich das Werk nicht vom Künstler trennen. Sein Blick auf die Welt machte aus Banalem Kunst. Da ist jetzt ein fieses Dilemma entstanden und ich überlege, wie viele Biographien ich jetzt durchforsten darf, muss.
    Keine, darf ich für mich entscheiden, aber ich bin ja auch nicht Frau Merkel.
    Lieben Gruß, Alice

    Gefällt 1 Person

    • Ich stimme dir und Wolffsohn zu. Die unmoralischen/gesetzeswidrigen Handlungen der Künstler entwerteten ihre Kunst lediglich dann, wenn sie durch diese Handlungen entstanden wären. Ansonsten hat der Künstler seine Kunst durch seine Handlungen bereits selbst stark beschädigt, weil sein Werk ohne seine Handlungen nun nicht mehr gewürdigt werden kann. Andererseits kann ich auch Menschen verstehen, die diesen Spagat nicht ertragen und sich von der Kunst dieser Künstler abwenden. Danke. Liebe Grüße, Bernd

      Liken

Hinterlasse hier deinen Kommentar und beachte dabei das Menü/die Seite 'Impressum/Datenschutz/Datensicherheit'. Mit dem Absenden dieses Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch *.wordpress.com einverstanden:

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.